Corona Status beim Carl H. Dieckmann Verlag

Im Rahmen aller wichtigen und richtigen Maßnahmen, die dazu dienen, das Corona-Virus einzudämmen,
ist der Carl H. Dieckmann Verlag voll handlungsfähig und kann Sie wie gewohnt beliefern.

So reagiert der Verlag auf die Situation:
• Alle Mitarbeiter achten peinlichst genau auf Hygienemaßnahmen, wie stündlich gründlich die Hände
  zu waschen und eine gute Distanz zu anderen Menschen zu wahren.
• Kundenbetreuer arbeiten größtenteils im Home Office.
• Mitarbeiter im Versand sind in Schichten eingeteilt, um weniger Personen zeitgleich in den selben
  Räumlichkeiten zu haben.
• Unser Lager ist aufgefüllt. Der aktuelle Bestand reicht für Ihre Bestellungen.

Wir wünschen Ihnen Mut und Geduld. Bleiben Sie tapfer.

 


Das Ursprungszeugnis für das elektronische Antragsverfahren
(eUZ-Verfahren) finden Sie hier.

Wichtig ist, dass Sie das Ursprungszeugnis ohne fortlaufende Nummer einsetzen.


Unser neuer Partner: EUWISA GmbH

Unsere Kunden aus der Außenwirtschaft und Luftfrachtsicherheit freuen sich über das erweiterte Sortiment:

  • Präsenzschulungen Luftfrachtsicherheit
  • Online-Schulungen für Zoll- und Exportbeauftragte sowie Luftfrachtsicherheit (auf Sie zugeschnittene WebBasedTrainings WBTs)

Interesse? Sprechen Sie mich an.        
Ute Friedrichsen                

kontakt@euwisa.com
Fon 05151 9893-90


Nachhaltig verpacken - das geht
Der Umwelt zuliebe


Hinweise zu Aufbrauchfristen

A.TR. Vordrucke, die im Feld 4 noch „Europäische Gemeinschaft“ enthalten, dürfen längstens bis zum 30. August 2019 verwendet werden. Aktuelle Formulare erhalten Sie hier.

Ursprungszeugnis Vordrucke mit der Aufschrift "Europäische Gemeinschaft“ dürfen seit dem 1. Mai 2019 nicht mehr verwendet werden. Aktuelle Formulare erhalten Sie hier.


Bestellen Sie gerne auch
telefonisch 040 369874-0, per E-Mail chd@dieckmann-verlag.de oder per Fax 040 369874-33.


Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

 

Zum Nachdenken:

Wer auf einen grünen Zweig
kommen will, darf keine Angst vorm Klettern haben.

Alfred Selacher