Praxis der US- (Re-) Exportkontrolle, 4. aktualisierte Auflage

Art.Nr.: 15168

EUR 48,60
zzgl. 7 % USt


Artikel ist lieferbar ab 31.12.2022


Zahlungsweisen

Rechnung

Produktbeschreibung

Praxis der US- (Re-) Exportkontrolle - EAR - ITAR - OFAC. US-Regelungen sicher beherrschen

Das Buch fasst für Sie die Regelungen des US-amerikanischen Exportkontrollrechts zusammen. Diese gelgten im Gegensatz zu den Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union extraterritorial, sind also bei Geschäften außerhalb der USA, insbesondere sogenannten Re-Exporten von US-Gütern, zu befolgen.

Die Missachtung der US-Exportkontrolle birgt daher auch für deutsche Unternehmen beachtliche Risiken, die neben hohen Strafzahlungen zu einem Geschäftsverlust führen können. Hinzu kommt: Die Internationalisierung von Beschaffung und Vertrieb nimmt konsequent zu und die Regelungen des US-(Re-)Exportkontrollrechts sind komplex.

So kann der Einsatz von US- Gütern - seien es komplexe Vorprodukte oder bloße Handelswaren, Software, oder die Verwendung spezifischer Technologien - einem Genehmigungsvorbehalt unterliegen. Gleiches gilt für Geschäfte mit auf US-Verbotslisten erfassten Personen oder gegenüber bestimmten industriellen Branchen einzelner Länder. Schlussendlich können nationalitätenspezifische Regelungen die Beschäftigung von US-Personen in Entwicklungsprozessen oder Vertriebsorganisationen beeinflussen.

Die nunmehr 4. Auflage von "Praxis der US-Re-)Exportkontrolle" spiegelt den aktuell gültigen Stand der US-Exportkontrollregularien, reflektiert diese als Teil der (Exportkontroll-)Compliance und beleuchtet ausführlich dessen drei Kernbereiche:

- Regelungen für Dual-Use-Güter (EAR - Export Administration Regulations).
- Regelungen für Rüstungsgüter (ITAR - International Traffic in Arms Regulations).
- Regelungen zu Embargos und Sanktionen (OFAC - Sonderbestimmungen des Office of Foreign Assets Control).

Dabei werden neben rein rechtlichen Aspekten stets auch potentielle Risiken aufgezeigt und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. Umfassende Erläuterungen zur innerbetrieblichen Projektierung eines US-exportkontrollspezifischen Internal Compliance Programms sowie dessen strategischer und operativer Ausprägung beschließen den praxisorientierten Leitfaden.


Vorteile:

  • Überarbeitete Fassung des deutschsprachigen "Standardwerks" mit noch stärkerem Fokus auf der Unternehmenspraktischen Anwendung.
  • Vollständiger Überblick zu US-Exportkontrollvorgaben
  • Leitfaden zum Umgang mit Genehmigungsvorbehalten und Verboten
  • Know-how zur Vermeidung von Verstößen
  • Tipps für die optimale, stakeholder-orientierte innerbetriebliche Implementierung und Projektorganisation
  • Viele Illustrationen und Prüf- bzw. Ablaufschemata
     

Aus dem Inhalt:

  • Die wichtigsten (Re-) Exportbestimmungen für US-Dual-Use- und Rüstungsgüter
  • US - Embargo- und -Sanktionsvorschriften
  • Zusammenspiel der drei US - Exportkontrollbehörden und Antragstellung
  • Folgen aus Nichtbeachtung oder Verstoß gegen US-Vorgaben
  • Umgang mit Zweifelsfällen
  • Handlungsempfehlungen für die Praxis
  • Online Ressourcen zu rechtlichen Vorgaben und Arbeitshilfen

 

Autoren

Alexander Groba ist bei MTU Aero Engines als Head of Customs and Export Control/Foreign Trade tätig.
Dr. Harald Hohmann ist Rechtsanwalt in der Kanzlei für Außenhandel "Hohmann Rechtsanwälte" in Büdingen bei Frankfurt

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-1102-1
4. aktualisierte Auflage 2020
ca. 250 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Softcover)

Downloads