VERLADER – Winkelmesser „Niederzurren“

Art.Nr.: 14928

EUR 7,95
zzgl. 7 % USt



Zahlungsweisen

Rechnung

Produktbeschreibung

  • Der Winkelmesser wird mit seiner Aufstellkante (Unterseite des Winkelmessers, Linie beginnend mit 0°) auf die Ladefläche gestellt.
  • Anschließend wird dieser an den gespannten Zurrgurt geschoben, bis er anliegt.
  • Nun kann dort, wo der Gurt den Winkelmesser berührt abgelesen werden, welcher Zurrwinkel erreicht wurde.
  • Dabei ist er in vier farblich unterschiedlich gestaltete Bereiche eingeteilt:
    – Winkel unter 30° sind zu vermeiden. Beim Niederzurren erreichen solch flache Winkel kaum Sicherungskräfte.
    – Winkel unter 30° sind ungeeignet.
    – Für Winkel zwischen 30° und 60° ist eine andere Farbe gewählt worden, um den akzeptablen Bereich zu kennzeichnen.
    – Winkel zwischen 60° und 89° sind sehr gut.
    – Das Optimum ist schließlich bei einem Zurrwinkel von 90° erreicht.
  • Lehnen Sie den Winkelmesser an den gespannten Zurrgurt an, so dass er von selbst stehen bleibt.
  • Nun können Sie Ihre Messung mit Hilfe eines Fotos dokumentieren.
  • Achten Sie dabei darauf, dass der Zurrgurt und die Linien deutlich erkennbar sind. Dieses Foto dient dem Entlastungsbeweis und dokumentiert, die durchgeführten Maßnahmen zur Ladungssicherung.

Größe: 170 x 170

 

Anne Kietzmann
05151/9893-51
kietzmann@verlagsmail.de